Startseite | Kontakt | Angebot | Anmeldung

Projektmanagement Experten-Seminare

Die Highlights der Experten-Themen

Weitere Experten-Themen

Die Experten-Seminar-Reihe befasst sich mit speziellen Methoden und Vorgehensweisen des Projektmanagements, wie beispielsweise der Critical Chain Project-Management-Methode, dem Multi-Projektmanagement oder den Herausforderungen in internationalen Projekten. Oder wir konzentrieren uns auf wichtige Themen, die einer besonderen Betrachtung bedürfen, wie bspw. dem Risikomanagement oder Projekt-Controlling und Projekt-Reporting.

Multi-Projektmanagement ermöglicht es, die Unternehmensstrategie über Projekte zu steuern und Engpässe über mehrere Projekte hinweg zu regeln. Die Anzahl der Projekte nimmt in jeder Abteilung und in jedem Unternehmen zu, sie laufen parallel, scheinen unkontrolliert ins Projekt-Portfolio eingeplant zu werden und das bei knappen Ressourcen. Dies erfordert eine zielgerichtete Planung und Steuerung eines Projekt-Portfolios und von Projekt-Programmen. Das Seminar "Multi-Projektmanagement" beantwortet folgende Fragen: Welche Projekte können überhaupt gemacht werden? Wo gibt es Abhängigkeiten und Synergien zwischen Projekten? Inwieweit trägt ein neues Projekte zur Unternehmensstrategie bei? Und wie positioniere ich das Multi-Projektmanagement organisatorisch im Unternehmen? Diese Fragen beantwortet Ihnen dieses Seminar.

Das Seminar Critical Chain Project-Management zeigt Ihnen, wie Sie mit der optimistischen Dauer planen und den einzelnen Vorgänge / Arbeitspaketen keine Pufferzeiten zuweisen. Die zeitlichen Puffer werden addiert und ans Ende eines Projektes in Form eines Gesamtpuffers gelegt. Der gemeinsame Puffer, der für alle sichtbar gilt, wird entweder durch die Addition der Einzelpuffer oder durch statistische Methoden ermittelt. In dieser Methode gilt das Staffellauf-Prinzip - die Arbeitspakete werden aufeinanderfolgend abgearbeitet und das Ende eines Arbeitspaketes ist der Beginn des nächsten. Damit Leerläufe vermieden werden, ist es das Prinzip, das die Projekt-Mitarbeiter zu 100% an einem Arbeitspaket arbeiten. Dies setzt eine Priorisierung der Aufgabe voraus und eine Planung um die Engpass-Ressourcen herum.

Internationale Projekte nehmen zu und das Risiko für das unternehmerische Engagement im Ausland ist hoch. Wenn Projekte nicht im vertrauten heimatlichen Raum durchgeführt werden, sind besonders hohe Anforderungen an den Projektleiter bezüglich der sozialen Kompetenz erforderlich und dies betrachtet das Seminar "International Project-Management" im besonderen. Er muss wissen, wie er mit verschiedensten fachlichen Vorkenntnissen der Projekt-Beteiligten umgeht, er muss die Unterschiede im Normen- und Regelwerk kennen, sich in den unterschiedlichen Gesellschaftssystemen und Kulturkreisen auskennen, sich mit den andersartigen Rechtssystemen befassen, andere und völlig neue Umgangs- und Kommunikationsformen lernen und nutzen und die ausländischen Interessen, Zielvorstellungen und Werte kennen und darauf Rücksicht nehmen. More ...

Typische Symptome für Projektkrisen sind sehr starke Ressourcenknappheiten, erhöhte Komplexität mit negativer Dynamik, fehlende oder mangelnde Ergebnisse, schlechte Organisation im Projekt-Team, wenig oder keine Führung, spätes Erkennen einer Krisen-Situation, geringe Transparenz, Nebenschauplätze mit hohem Aktivismus und oft strategische Uneinigkeiten. Das Seminar Krisen-Management im Projekt sieht auch die psychologischen Merkmale, die mit diesen Symptomen einhergehen: Motivationsprobleme im Projekt-Team, gering emfpundene Bewegungsspielräume, fehlendes aktives Führungsverhalten bei der Projektleitung, keine sichtbare Verantwortungsübernahme bei der Geschäftsleitung, Schuldzuweisungen, Egoismen, Weitergabe des hohen Drucks in andere Hierarchiene, schwindendes Vertrauen im Projekt-Team und Stagnation bis hin zur Lähmung der Verantwortlichen in ihren Handlungen.

Neben den inhaltlichen und zeitlichen Zielen sind vor allem die Kosten und die vorgegebenen Budgets wichtige Indizes, die den Projekterfolg ausmachen. Hier geht es um Prognosen, ob das Kostenziel des Projektes eingehalten wird.. Das Seminar Projekt-Controlling und Projekt-Reporting befasst sich mit den Optimierung von Terminüberwachung, Qualitätssicherung udn Kostenüberwachung. Die in der Planung kumulierten Kosten zu einem Berichtszeitraum sind die Plan-Kosten, die den Ist-Kosten (also den abgerechneten Kosten, erfolgten Bestellungen und den periodenabhängigen Konsten gegenüber gestellt werden. Darüber hinaus benötigt man die Soll-Kosten, die die ausgewiesenen Kosten für tatsächlich erreichten Projekt-Leistungen darstellen. Die Rest-Kosten - auch Estimate to Complete ETC - sind diejenigen Kosten, die für die Fertigstellung des Projekts noch anfallen werden.

Der Projekt-Health-Check analysiert Ihre Projekte nach potenziellen Problembereichen und entwickelt eine ganz indivudielle Lösung, diesen Risiken und Problembereichen entgegen zu wirken. Somit erreichen Sie, dass Ihr Projekt seine Anforderungen und Ziele erreicht und dass es stabil abläuft.

Entscheider haben eine wesentliche Verantwortung in der Projektarbeit. Unser Seminar Projektmanagement für Entscheider zeigt, welche Verantwortung der Auftraggeber und andere Entscheider im Projekt haben und wie sie sie gezielt wahrnehmen können. Sie beeinflussen damit einen zügigen oder schleppenden Fortschritt, sie wirken sich aus auf das Ressourcen-Management im Projekt aus und letztendlich wird der Projekterfolg ganz wesentlich von seiner aktiven Mitarbeit bestimmt. Wo Entscheider positiven Einfluss nehmen können und welche Informationen sie vom Projektleiter dafür benötigen sind wichtige Teile dieses Seminars.

In der Projekt-Simulation spielen wir ein Projekt mit ein typischen Aufgabenstellung durch. Es steht ein PC für jeweils eine Gruppe zur Verfügung, die ein Projekt mit der Simulations-Software bearbeitet. Die Software spielt realitätsnahe Ereignisse und Störungen ein. Die Gruppe muss darauf schnell reagieren können. Diese Störungen sind solche, die auch im Projekt-Alltag immer wieder auftreten. Damit lernen Sie wie Sie mit komplexen Situationen im Projekt umgehen, wie Sie schnell auf Change Requests reagieren, Sie verstehen Ihr Handeln in der jeweiligen Situation viel besser und darüber hinaus verbessern Sie ihr ganzheitliches und vernetztes Denken.

Jedes Projekte birgt Risiken in sich. Tritt eines dieser Risiken ein, wirkt es sich negativ auf die Projektergebnisse und Projektziele aus. Jeder Projektleiter, der systematisch ein Risikomanagement betreibt, weiß, wie sich aus bestehenden Unsicherheiten hilfreiche Maßnahmen ableiten lassen und wie man sie in die Projektplanung mit einplant. Die Analyse hilft auch den anderen Projekt-Mitarbeitern, sie sind sensiblisiert. Das Seminar Risikomanagement in Projekten zeigt Ihnen das professionelle Risikomanagement bestehend aus dem Erkennen des Risikos, der Analyse über die Eintrittswarhscheinlichkeit und der Auswirkungen, Maßnahmen als vorbeugende Planung, aus Sofortmaßnahmen und der Überwachung, also den Monitoring-Aktivitäten und dem Re-Assessment.

Man hört viel von GPM - IPMA, PMI, Scrum, Extrem Programming über agiles Projektmanagement, Prince2 und so weiter. Doch was steckt dahinter, wo setzen wir es ein, wo macht es Sinn? Welche Vor- und Nachteile haben die jeweiligen Methoden und Standards? Das Seminar Vergleich von Methoden und Standards vermittelt Ihnen einen Überblick über die Methoden sowie einen ersten Einstieg in deren Vorgehen bei der Projektplanung und Projektsteuerung, in die Teamarbeit und Teamführung und in die jeweiligen speziellen Methoden und Feinheiten.

Projektarbeit bedeutet für die Beteilgten täglich neuen Herausforderungen gegenüber zu stehen. Auf unsicherem weil nicht alltäglichem Terrain, welches ein Projekt auch immer darstellt, gilt es jedoch, rechtlichen Risiken und Gefahren mit entsprechendem Basiswissen und mit ausreichender Sensiblisierung zu begegnen, um im Nachhinein eben nicht "jeden Preis" für das erreichte Ziel zu zahlen. Das Seminar Vertragsmanagement im Projekt geht auf den Bereich Projektvertragsrecht ein. Hier werden die Grundzüge des Vertragsmanagements als unabdingbarer Teil eines erfolgreichen Projektmanagements erörtert. Weiter wird auf die Rechtsnatur von Projektverträgen und auf die sich hieraus ergebenden Konsequenzen etwa bei Vertragsstörungen eingegangen.

  Unsere Seminare führen wir in Europa und den USA durch.
Berlin - Frankfurt - Hamburg - Düsseldorf - Köln - Nürnberg - München
Amsterdam - Moskau - Salt Lake City - Wien - Zürich