Das Seminar hybrides Projektmanagement bietet Ihnen den Überblick über die Vor- und Nachteile der Methoden Scrum, Kanban und klassischem Projektmanagement (Wasserfall) und kombiniert diese zu einem für Sie geeigneten Framework.
+49 (0) 172 10 11 22 7 bl@projektmanagement-seminare.com

Hybrides Projektmanagement in Behörden

Kombinieren Sie klassische und agile Tools zu Ihrem Vorteil

Die Kombination aus dem klassischen und den agilen Projektmanagement-Methoden bietet Lösungen für das Handling der Komplexität in Projekten sowie für mehr Schnelligkeit bei der Fertigstellung.

Wir legen in diesem Workshop das Augenmerk auf die besonderen Rahmenbedingungen in Behörden. Dabei berücksichtigen wir den öffentlichen Auftrag und die Bürgernähe, unter denen Behörden Projekte abwickeln.

Sie erhalten einen Tool-Mix, mit dem Sie sofort starten können. Sie lernen das Mindset der agilen Methoden kennen und wir diskutieren, wie sie dieses in Ihrem Umfeld etablieren lassen können..

Agenda

Grundlagen

  • Die Bedeutung des agile Manifests in Verbindung mit VUCA*1) zum öffentlichen Dienst
  • Grundlegender Überblick über das klassische Projektmanagement
  • Agile Methoden im Überblick
  • Die ideale Kombination aus beiden Projektmethoden als hybrides Projektmanagement in Behörden

Rahmenbedingungen für hybrides Projektmanagement schaffen

  • Erfahrungen aus Scrum in das eigene Projekt integrieren und für sich nützlich machen
  • Den Kontext von Behörden in die Entscheidungsfindung und Ergebnisverantwortung einbinden

Legen wir los – starten wir ein Projekt

  • Die Vision des Auftraggebers klären
  • Das Ziel klar machen (klassisch)
    Praxis mit eigenen Projekten
  • Anforderungen so weit wie möglich festlegen
  • Klassisch, agil, hybrid? – die richtige Wahl treffen: Stacey-Matrix als Entscheidunghilfe
    Praxis mit eigenen Projekten
  • Das Team zusammen stellen und die Projektorganisation festlegen
  • Risiko- und Stakeholdermanagement
    Praxis mit eigenen Projekten

Wie Scrum funktioniert

  • Aufgabe und Verantwortung der Rollen im Scrum: Product Owner, Scrum Master und Development Team
  • Die Arbeitsweise von Scrum-Teams (Sprint, Tools, Räumlichkeiten)
  • Der Product Backlog: Anforderungen im besonderen Format und in eigener Organisation
  • User Stories, was ist das und warum diese Form von Anforderungen sehr nützlich ist
    Praxis mit eigenen Projekten
  • Aufwandsschätzung einmal anders: Planning Poker
    Praxis mit eigenen Projekten
  • Die Arbeit mit dem Scrum-Board: Aufbau, Inhalt und Vorgehen
  • Effizienz und Effektivität mit den Scrum-Meeting verbessern: Sprint Planning, Daily Scrum, Review, Retrospektive
    Praxis mit eigenen Projekten

KANBAN FÜR KLEINE PROJEKT UND DAS TAGESGESCHÄFT

  • Woher kommt das Kanban Board und wie bauen eir es auf
    Praxis mit eigenen Projekten
  • Wie werden Aufgaben am Kanban-Board abgearbeitet
  • Nützlicher Einsatz von Kanban
    Praxis mit eigenen Projekten
  • Kanban und Scrum im Vergleich

WIE SICH AGILE / HYBRIDE METHODEN AUF DIE UMLIEGENDE ORGANISATION AUSWIRKT

  • Die Zusammenarbeit mit anderen Abteilungen wird sich ändern
  • Rechnen Sie mit Widerständen
  • Berücksichtigung der Unternehmenskultur
  • Einflussgrößen und Rahmenbedingungen
  • Die Einführung hybrider Konzepte unter dem Einfluss der Organisation, der Abteilungen und der Mitarbeiter erfolgreich gestalten.

 _____________________________

*1)

VUCA steht für Merkmale, die sich in der modernen Welt immer wieder finden:

  • Volatilität
  • Unsicherheit
  • Komplexität
  • Mehrdeutigkeit

Informationen, Dauer & Angebot

PRÄSENZ-SEMINAR

Wir führen unsere Präsenz-Seminare fast ausschließlich über Flipchart und Pinwand. Beamer-Präsentationen finden Sie bei uns äußerst selten. Beamer setzen wir lediglich für Beispiele oder Videos ein.

Die empfohlene Dauer: 2-3 Tage

Unsere Empfehlung basiert auf unseren Erfahrungen der letzten Jahre.
Selbstverständlich stellen wir uns auf Ihre Bedürfnisse ein - ob 1 Tag oder 5 Tage, wir stimmen die Inhalte auf Ihre Wünsche ab.

Sie erhalten

  • ein Skript zum Thema
  • sowie im Anschluss an das Seminar ein Fotoprotokoll aller Flipcharts und Pinwand-Arbeiten
  • und selbstverständlich ein Testat.

 

ONLINE-SEMINAR

Wir führen Live-Online-Seminare mit professioneller Video-Conference-Technik durch. Gruppenarbeiten mit Ihren Projekten finden in eigenen Conference-Rooms statt. Ihr Trainer kann sich jederzeit dazuschalten und Sie können Ihn direkt aus Ihrem Raum einladen, wenn Sie Fragen haben oder Hilfe benötigen.

Empfohlene Dauer: 2-3 Tage

Unsere Empfehlung basiert auf unseren Erfahrungen der letzten Jahre.
Selbstverständlich stellen wir uns auf Ihre Bedürfnisse ein - ob 1 Tag bis zu 5 Tagen, wir stimmen die Inhalte auf Ihre Wünsche ab.

Bereits vor dem Seminar erhalten Sie

  • ein Skript zum Thema

Im Anschluss an das Seminar erhalten Sie

  • eine Aufzeichnung des Seminars
  • sowie alle Mitschriften der Trainerin bzw. des Trainers
  • und selbstverständlich ein Testat.

 

Ihre Trainer

Trainerin und Coach
Gudrun Kreisl
Berater und Trainer für Zertifzierung im Projektmanagement Florian Koch

Beate Lauf
CEO & Inhaberin
Trainerin, Coach & Beraterin

Gudrun Kreisl
Trainerin, Coach & Beraterin

Florian Koch
Trainer, Berater und Coach

SeminarFormat

Kurze theoretische Abschnitte mit Feedback und Diskussion vermitteln die Grundlagen und Vorgehensweisen eines Tools. Anschließend werden diese mit eigenen ausgewählten Projekten praktisch umgesetzt. Der Trainer steht als Coach zur Verfügung und unterstützt die Teams bei Fragen und Problemen. Nach der Praxisarbeit erfolgt eine Feedbackrunde, in der Fragen und Schwierigkeiten besprochen werden sowie Anregungen für die Umsetzung vermittelt werden

Teilnehmerkreis

Projektleiter, Projektmitarbeiter, Abteilungsleiter, Teamleiter, PMO Mitarbeiter, Projektmanagementverantwortliche

Was ist Hybrides Projektmanagement?

Hybrides Projektmanagement kombiniert eine nützliche Menge von Tools und Methoden aus ganz unterschiedlichen Projektmanagement-Methoden.

Die Kombination dieser Methoden und Tools hat ganz unterschiedliche Ausprägungen:

  • Agiles Tools werden oft im klassischen Projektmanagement genutzt, um deren Schwächen zu reduzieren. Diese agilen Tools werden im Wasserfall-Modell, dem V-Modell oder in PRINCE2 eingesetzt.
  • Agile und klassische Methoden haben jeweils ihre Rollen. Der Projektleiter oder Projektmanager in klassischen Methoden und der Product Owner, Scrum Master und das Development-Team in den agilen Vorgehensweisen. Auch werden die Rollen je nach Bedarf genutzt und an die jeweiligen Projekt- oder Unternehmensbedingungen individuell definiert.
  • Ich habe eine ganz persönliche Meinung über die Lessons Learned am Ende eines Projekts. Für das abgeschlossene Projekt ist das keine Hilfe mehr, in neuen Projekten herrschen oft andere Bedingungen, arbeitet man mit anderen Ressourcen und so weiter.
    Deshalb ist es sehr nützlich, wenn Projektleiter auf das Tool der Retrospektive aus dem Scrum zurückgreifen. In regemäßigen Abständen von 1-2 Monaten (die vorher fest vereinbart werden) wird ermittelt, was im Projekt gut gelaufen ist und was nicht. Verbesserungen im Sinne des KVP / KAIZEN, die bis zur nächsten Retrospektive umgesetzt und dort geprüft werden, helfen dem laufenden Projekt.

Diese Seminare könnten für Sie ebenfalls interessant sein

Mittelstand und Konzerne

vertrauen uns seit 1994

Was ist agiles Projektmanagement?

Agiles Projektmanagement ist die Überschrift für verschiedene Frameworks zur Entwicklung von Software, Produkten, Dienstleistungen, etc.

Zu den Frameworks des agilen Projektmanagements gehören

  • Kanban
  • Scrum
  • Agiles Testen
  • Adaptive Software Development (ASD)
  • Crystal
  • Extreme Programming (XP)
  • Feature Driven Development (FDD)
  • Behavior Driven Development (BDD)

Agile Frameworks nutzen verschiedene Methoden und Tools, um Software-Entwicklung, Produktentwicklung und so weiter effizienter und profitabler durchzuführen. Die Grundlage für diese Art des Entwicklungsvorgehens basiert auf dem “Agilen Manifest” sowie seinen 12 Prinzipien.

Zu diesen Methoden gehören u.a. das User Story Konzept, Kanban-Board, KAIZEN oder auch Kontinuierlicher Verbesserungsprozess von Toyota in Form der Retrospektive, Schätzung des Aufwandes mit Planning Poker.

Die Initiatoren der agilen Methoden waren Jeff Sutherland, Mike Beadle und Ken Schwaber, die mit der Art und Weise der Software-Entwicklung nicht glücklich waren. Anfang der 90er Jahre entwickelten Sie mit vielen anderen Kollegen das Framework Scrum, das heute das bekannteste Vorgehen im Bereich des “Agilen Projektmanagements” ist.

All die oben genannten Tools und Methoden haben zusätzlich eins gemeinsam:

Sie sind ideal einsetzbar in Projekten, die hauptsächlich klassisch durchgeführt werden. Ob mit dem Wasserfall-Modell, V-Modell oder PRINCE2. Durch die konsequente Nutzung der agilen Tools erfahren klassische Projekte enormen Fortschritt und deutliche Kostensenkung in den Projekten.